Dienstag, 18. November 2014

Billige Angelegenheit

Eine Kurzgeschichte. Völlig fiktiv.




Sie hat mich heute selten angesehen. Genau wie die Tage zuvor. Findet sie mich nicht mehr gut genug? Bin ich ihr zu altmodisch? Zu klein? Zu langsam? Ich bin erschöpft. Jeden Tag mehr. Meine Kapazitäten sind einfach begrenzt. Ich bin buchstäblich voll.

Neulich sagte ihr Freund, er habe mich in meiner Angelegenheit schlecht beraten. Ihm sei das Problem mit dem Speicherplatz nicht klar gewesen. Heute würde er ihr zu einem anderen Modell raten. 

Darauf erwiderte sie, dass ich aber billig gewesen sei. Billig. Hätte sie wenigstens „günstig“ gesagt. In dem Wort „billig“ schwingt Abwertung mit.

Ich bin ein Samsung Galaxy Ace und gehöre zu einer aussterbenden Art. Meine Zeit läuft ab. Mit jedem Klick, mit jeder neuen App. Denn mein Speicherplatz ist vergleichsweise gering, kommt einfach nicht mehr mit. 

Ich hatte das Glück, an eine Besitzerin zu geraten, die sich mit Geräten wie mir nicht auskannte. Die keinen Wert auf Schnickschnack legte. Doch auch ihre Ansprüche sind gewachsen. Erst war es der RSS Feed, um Nachrichten zu lesen. Sie fluchte, ich sei zu langsam. Der Bildschirm war ihr schon bald zu klein. Dann verlangte sie eine App zur Sprachaufzeichnung. Doch meine Kapazitäten lassen es einfach nicht mehr zu. 

Trotz ihrer Unzufriedenheit, betont sie oft, dass sie nicht mehr auf mich verzichten wolle. In ganz wilden Momenten sagt sie sogar, dass sie sich ein Leben ohne mich nicht mehr vorstellen könne.

Ich bin ein Samsung Galaxy Ace und meine Zeit läuft ab. 

- Ende -

Diese Kurzgeschichte habe ich vor gut einem Jahr in einem Kurs für kreatives Schreiben verfasst. Die Aufgabe lautete: Schreiben Sie aus der Sicht eines Gegenstands. Mit Stift und Papier. Einfach drauf los. Ohne Computer. Probiert es doch auch einmal aus, es macht wirklich Spaß! 

Die Illu habe jetzt, ein Jahr später, dazu gemalt. Und damit geht es jetzt zum Creadienstag. Irre übrigens, was dort am frühen Morgen schon los ist.

Kommentare:

  1. Sehr schöner Blog. Deine Zeichnungen sind ganz wunderbar!
    LG Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-) Und wie schön, du malst auch! Dein Landschafts-Aquarell gefällt mir sehr gut.

      Löschen
  2. Ein schöne und anrührende Geschichte. Beim Lesen dachte ich: Ich würd das Samsung Galaxy Ace jetzt gern' mal ganz fest drücken und ihm sagen, dass alles wieder gut wird.

    Wünsche Dir ein wunderbares Wochenende.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb, aber leider ist für das Handy nicht wieder alles gut geworden. Es ging nämlich um meines und das wurde bereits ersetzt ...

      Löschen